Aktuelles

November 2017: Unterhaltsvorschussleistungen erweitert

Alleinerziehende haben Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen, wenn der andere Elternteil seinen Unterhaltspflichten nicht nachkommt. Bisher waren diese Leistungen jedoch beschränkt und gingen beispielsweise nur bis zum 12. Geburtstag des Kindes. Dies wurde nun zum 01.07.2017 geändert.

Unterhaltsvorschuss bis zur Volljährigkeit

Zunächst wurde der Anspruch bis zur Volljährigkeit des Kindes verlängert. Mithin sollten Alleinerziehende, die Kinder im Alter zwischen 12 und 18 haben, prüfen, ob nun nicht doch UVG-Leistungen möglich sind.

Unterhaltsvorschuss nicht nur für 6 Jahre

Auch der Bezugszeitraum wurde verlängert. Bisher war nach 6 Jahren UVG-Bezug der Anspruch ausgeschöpft, auch wenn man weiter alleinerziehend war. Diese Ungerechtigkeit und auch kaum logisch erklärbare Rechtslage wurde nun beseitigt.

Sofern Sie also Anspruch auf UVG-Leistungen haben könnten, kann nur empfohlen werden, diese auch zu beantragen. Einen Antrag bzgl. Stuttgart finden Sie bei uns auf der Service-Seite.

Wenn Sie diese aktuellen Tipps und Urteile immer per E-Mail-Newsletter erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter Kanzlei" an javitz@rechtsanwaelte-js.de.


Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier:

ältere News sortiert nach Rechtsgebieten:

Familienrecht

Erbrecht

Ausländerrecht

Verkehrs-/Unfallrecht

Mietrecht

"Internet-Recht"

Arbeitsrecht

Zivilrecht/Sonstiges

 
 

Fußzeile

© 2006 Javitz & Spandau - Rechtsanwälte
Impressum